Blue Origin „New Shepard“ Mission 8

Mit Blue Origin und der New Shepard Touristen ins All bringen! Diesen Traum ist Jeff Bezos, Gründer von Amazon und aktuell reichster Mensch der Welt, seit heute ein großes Stück näher gekommen. Blue Origin New Shepard Mission 8 ist geglückt. 107km hoch hat es das Flugsystems New Shepard geschafft. Also noch mal die Höhe vom Dezember um 7,7km überschritten und somit die Grenze zum Weltraum durchbrochen. Das war der siebte Sub-orbitaler Testflug und der zweite mit einem neuen Antrieb und der Crew Capsule 2.0, die für 6 Passagiere ausgelegt ist. Gestern flog aber nur die Testdummy-Puppe „Mannequin Skywalker“ mit. Die Shepard, benannt nach dem des ersten US-amerikanischen Astronauten Alan Shepard, ist mit einer unbemannten Kabine ausgestattet. Ziel ist es Touristen in einen 11 Minütigen Flug in den Weltraum zu befördern und wieder rückwärts auf der Erde landen zu lassen. Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse musste zwar der Start mehrmals verschoben werden aber der Flug und die rückwärtige Landung mittels Bremsraketen ist mal wieder vollzogen worden. Jeff Bezos verkündete per Kurznachricht: „One step closer“, also wieder einen Schritt näher zu bemannten Missionen.

Für alle von euch die die ganze Aufzeichnung sehen möchten, hier der Link. Ab 38min u. 30sek gehts los:

 

Wie spektakulär es dann aber aus der Crew Capsule 2.0 ausieht und sich anfühlen könnte, legt dieser Stream nahe:

 

Im Gegensatz zu SpaceX seiner Falcon 9, fliegt die Shepard mit Mach 3 und nicht mit Mach 6 oder 8. Das ist aber ausreichend und für Touristen auch komfortabler. Die Falcon 9 hat außer Touristik auch noch andere Interessen und benötigt für andere Lasten und aufgrund ihrer Größe auch andere Kräfte. Aber auch Blue Origin hat noch weitere Pläne. Mit der „New Glenn“ Rakete, die Ende 2020 starten soll, ist für schwergewichtige Satelliten und Nutzlast bestimmt.

Blue Origin "New Shepard" Mission 8
Blue Origin „New Shepard“ Mission 8

 

„Unsere Vision ist, dass Millionen Menschen im Weltall leben und arbeiten und „New Glenn“ ist ein sehr wichtiger Schritt in diese Richtung“, erklärt Bezos und fügte an: „Es wird natürlich nicht der letzte sein.“ Starten soll „New Glenn“ vom Launch Complex 36 im Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida. Der Launch Complex 36 wird zu Zeit noch errichtet. Wie man sehen kann, sind die Arbeiten in vollem Gange:

Blue Origin "New Shepard" Mission 8
Blue Origin „New Shepard“ Mission 8

„Das Raumfahrt-Unternehmen Blue Origin ist meine wichtigste Arbeit“, sagte Jeff Bezos. Für ihn sei es deutlich wichtiger als die Weiterentwicklung von Amazon. Mit einer Milliarde Dollar pro Jahr, durch Amazon-Aktien liquidiert, finanziert er aktuell Blue Origin. Erstmals durfte auch europäische Nutzlast mit an Board. Experimente des Deutschen Luft und Raumfahrtzentrum (DLR) die Dachträger von Hochschulen und Institute aus Bayreuth, Bremen, Duisburg-Essen und Magdeburg nutzten für ihre Zwecke die 3 Minuten Schwerelosigkeit.

Durch Recycling der Raketen wollen Jeff Bezos sowie der Technikunternehmer Elon Musk mit seiner Raumfahrtfirma SpaceX die Kosten für den Zugang zum All drastisch senken. Ende 2018 möchte Blue Origin seine erste bemannte Mission starten und 7 der 8 Testflüge verliefen erfolgreich. Ich bleib gespannt.

Blue Origin "New Shepard" Mission 8
Blue Origin „New Shepard“ Mission 8

 

 

2 Antworten auf “Blue Origin „New Shepard“ Mission 8”

  1. Nicu

    Leicht verständlich geschrieben und gut recherchiert!! Gefällt mir!!

    Antworten
    1. Thomas Brüggemann

      Vielen Dank und Herzlich Willkommen. Freut mich, dass der Artikel Dir gefällt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.