Exoplanet Ross 128 b. Erreichbarer Erdzwilling?

Hier möchte ich euch den Exoplaneten Ross 128 b vorstellen, der nicht nur aufgrund seiner geringen Entfernung, von nur 11 Lichtjahren, etwas Besonderes ist. Aber ist Ross 128 b auch der erhoffte Erdzwilling in erreichbarer Nähe? Der Exoplanet befindet sich im Sternzeichen der Jungfrau und ist nach Proxima b der Erde am nächsten, der bisher entdeckten Exoplaneten. Dazu liegt er auch in der habitablen Zone seines Sterns, Ross 128. In 79.000 Jahren liegt er sogar vor dem Exoplaneten Proxima b was für uns aber erst mal nebensächlich sein kann, denke ich. Ross 128 b wurde mit Hilfe des HARPS-Spektrographen (Radialgeschwindigkeits-Planeten-Sucher) im Jahr 2017 entdeckt. Der Unterschied zur Transitmethode ist, wie sie z.B. beim Trappist 1 System angewandt wurde, dass nicht Lichtschwankungen von vorbeiziehenden Planeten an ihrem Stern gemessen werden, sondern die Taumelbewegung der Sterne. Sterne taumeln aufgrund von Gravitationskräfte wenn Planeten sie umkreisen und HARPS kann diese Taumelbewegung sehr genau messen. Das HARPS ist das präziseste Messinstrument für diesen Zweck, mit einer Genauigkeit von 1m/s.

Exoplanet Ross 128 b. Erreichbarer Erdzwilling?
Exoplanet Ross 128 b. Erreichbarer Erdzwilling?

Ross 128 b ist ein erdgroßer Planet. Er hat vermutlich ein mildes Klima und eine Oberflächentemperatur, die der Erde ähneln könnte. Ross 128 ist der „ruhigste“ Stern in unserer Nachbarschaft, der einen Exoplaneten mit solch gemäßigten Temperaturen besitzt. Der Planet ist 20 mal näher an seinem Stern wie die Erde an der Sonne. Da es sich bei dem Stern aber um einen roten Zwerg handelt, kommt nur 1,38 mal soviel Strahlung an, wie es bei der Erde der Fall ist. Rote Zwerge sind, was dem Planeten aufgrund der Nähe zu seinem Stern zu gute kommt, deutlich lichtschwächer und kühler. Dadurch kann sehr gut die Temperatur von -60°C bis 20°C abgeschätzt werden, was wohl für Leben wie wir es kennen, äußerst ideal ist.

Roter Zwergstern Ross 128 mit dem Radioteleskop Arecibo Observatory, Puerto Rico aufgenommen
Roter Zwergstern Ross 128 mit dem Radioteleskop Arecibo Observatory, Puerto Rico aufgenommen

Die Entfernung von uns zu Ross 128 b beträgt aktuell 11 Lichtjahre, was astronomisch betrachtet ein Katzensprung ist. Astronomisch. Die Entfernung eines Lichtjahres ist ca. 9.460.730.472.580,8 Kilometer. Das entspricht gerundet 9,5 Billionen km. Licht legt also in einem Jahr eine Entfernung von rund 9,5 Billionen Km zurück. Das ganze Mal 11 Lichtjahre sind 104,5 Billionen km. Bei einer Geschwindigkeit von 250.000 Km/h, würde man für diese Strecke 4317 Jahre benötigen. Für 9,5 Billionen Km, wohl gesagt. Wir haben aber 104,5 Billionen zu meistern und das macht dann rund 47.500 Jahre. Nur, 250.000 Km/h für eine Sonde ist dazu noch mehr als optimistisch. Die New Horizon Sonde ist das von Menschenhand schnellste erschaffene Objekt. Sie flog mit einer Spitzengeschwindigkeit von 83.000Km/h im Swing-by Manöver am Jupiter vorbei. Aufgrund der Anziehungskraft der Sonne hat sie aber mittlerweile wieder eine Geschwindigkeit von ca. 50.000Km/h.

Da liest sich nicht gerade der Optimismus raus, oder? Ohne einer neuen Technologie wird das nichts mit der Sonde, geschweige denn mit Menschen an Board. Aber wo ein Wille ist ist auch ein Weg, wenn auch noch nicht heute oder morgen. Die Parker Solar Probe Sonde soll kommendes Jahr zur Sonne starten und auf 0,067% der Lichtgeschwindigkeit beschleunigt werden. Zum Vergleich, die New Horison Sonde fliegt mit ihren 50.000Km/h gerade mal 0,005% der Lichtgeschwindigkeit. Also gehts mit der Parker Solar Probe 11,7 mal so schnell, was knapp 600.000Km/h wären. Das ist ein großer Fortschritt vor allem zur jetzigen Zeit. Nur wären das aber immer noch ca. 20.000 Jahre. Wir brauchen was Neues. Etwas wirklich Schnelles und Autonomes. Die Forschung ist dran und die Investoren auch:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Starshot-Nano-Raumschiffe-sollen-in-20-Jahren-zu-Alpha-Centauri-rasen-3171729.html

 

 

2 Antworten auf “Exoplanet Ross 128 b. Erreichbarer Erdzwilling?”

  1. Abu-Rasched Imad

    Tolle Webseite …
    Ich finde es sehr ausführlich und verständlich ….
    Weiter so …würde mich freuen wenn noch mehr dazukommt…..

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.